Jugend / Ministranten

Hinweis: Ministrantenwallfahrt 2018

Erlebe mit 60.000 Ministrantinnen und Ministranten aus ganz Europa eine Woche ein Rom und feiert mit Papst Franziskus eure Gemeinschaft und den Glauben!Die Ministrantinnen und Ministranten aus dem Bistum Augsburg fahren von Sonntag, dem 29. Juli bis zum Samstag, den 4. August 2018 nach Rom.

Nähere Informationen gibt es unter: http://www.bja-augsburg.de/Fachstellen/Ministrantenpastoral/ROM-2018/Wallfahrt-2018/Infos

Impressionen vom letzen Jahr gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=XhAFKjI13j4



Bergfreizeit am Walchensee

P1030474

Vom 31.07. bis 04.08. fuhren 46 Kinder und Jugendliche ins Jugendhaus „Klösterl“ an den schönen Walchensee. Nachdem alle in den Zimmern untergebracht waren, genossen wir nach einem schnellen Mittagsimbiss den erfrischend kühlen Bergsee. Einige benutzten die Ruderboote, die anderen schwammen oder legten sich in die warme Sonne.

Die nächsten Tage waren angefüllt mit verschiedenen Workshops zum Thema „Heimat Bayern“: einen kleinen Maibaum basteln, ein Quiz zu bayerischen Heiligen und Dialektwörtern, Lebkuchenherzen backen und verzieren (nach  Art der bayerischen Volksfeste), Schuhplatteln und Land Art (Kunst mit Steinen). An den warmen Nachmittagen nutzten wir immer wieder den Bergsee oder führten eine Schnitzeljagd durch.

Die Abende verbrachten wir am Lagerfeuer mit Spielen, Gesang und Stockbrot. Außerdem wurde die Nachtwache losgeschickt, um Überfälle auf unsere Lagerfahne abzuwehren (was uns fast immer gelang).

Viel zu schnell vergingen die Tage. Am Freitag kam schon der Bus und brachte uns alle sicher nach Augsburg zurück.

Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass vier von sechs „neuen“ Ministranten unserer Pfarreiengemeinschaft dabei waren!

Nächstes Jahr findet unser Zeltlager von 27.08. bis 31.08. in Maria Beinberg statt. Bitte vormerken!!
Zusätzlich besteht die Möglichkeit für Ministranten ab 14 Jahren, mit zur traditionellen Romwallfahrt (29.07. bis 04.08.2018) zu fahren.  

Die Gruppenleiter


Maifest in St. Max

 Maifest17

Am 30. April 2017 hatte die Jugend von St. Max zum Maifest im Pfarrgarten von St. Max eingeladen. Viele Gäste kamen – trotz ungewissem Wetter – vorbei und konnten den neuen Maibaum bewundern, den wir zu Fuß aus Hirblingen hergetragen hatten. Bei frisch gezapftem Bier und anderen Schmankerln blieben viele Besucher bis spät in die Nacht und unterhielten sich prächtig im Zelt und am Lagerfeuer.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und bei allen Gästen! Wir freuen uns schon auf das nächste Maifest.

Jugend St. Max


Osterzeit - Danke für Euren Dienst!

Wir sagen Danke für euren treuen Dienst während der Osterzeit und im gesamten Jahr!!!

max kirche

Die Oberministranten


Ychtis – Geheimzeichen Fisch

Ministrantenwochenende im Stillerhof vom 3. bis 5. März 2017

Fast 40 (genau waren es 39) Ministranten unserer Pfarreiengemeinschaft fanden sich im Stillerhof bei Wessobrunn am ein, um zusammen bei wunderbarem Vorfrühlingswetter ein Wochenende zu verbringen. Dieses Mal fuhren wir mit einem Reisebus der Firma Miehle-Reisen zum Stillerhof. Nach der Zimmerverteilung und dem lästigen Betten überziehen, ging´s dann erst richtig los. Nach dem Abendessen wurde das Thema Ychtis vorgestellt.

Fisch heißt auf griechisch Ychtis:

Y= Jesus

CH = Christus

T = Theou = Gott

Yios = Sohn

S= Soter = Retter

Ein kurzes Glaubensbekenntnis. Jesus Christus ist Gottes Sohn unser Retter.

Durch ein originelles Kennenlernspiel, das Benedikt Stuhler anleitete, konnten wir uns die Namen aller Teilnehmer merken. Es waren ja von allen drei Pfarreien unserer Pfarreiengemeinschaft Ministranten dabei, die sich untereinander nur teilweise kannten.

Am Samstagvormittag gab es vier Workshops zum Thema: Kekse in Fischform backen, Geheimsprache/Texte verschlüsseln, Bibelquiz und ein Sportworkshop mit Bewegungsspielen. Die Ministranten wurden in Gruppen aufgeteilt und besuchten nacheinander alle vier Workshops. Das machte allen viel Spaß und jeder konnte noch etwas dazu lernen.

Am Samstagnachmittag besuchte uns Stadtpfarrer Geis mit Kaplan Hrudaya, um mit uns die Hl. Messe im Andachtsraum unterm Dach, zu feiern. Anschl. bekochte uns Pfarrer Geis: es gab Schnitzel mit Kartoffelpuffer und Kartoffelsalat (als Alternative). Gegen Abend begann dann der „Bunte Abend“ mit Beiträgen aller Teilnehmer. Als „Aufhänger“ diente die TV-Sendung „Wetten, dass…“ Es gab lustige Wetten zu beklatschen; z.B. die Fußgeruch-Wette.

Am Sonntag hieß es dann schon packen, aufräumen, putzen. Dann, nach einem Mittagsimbiss wurden die Kinder von den Eltern mit ihren Privat-Pkws auch schon abgeholt. Es war ein gelungenes Wochenende. Danke an alle Gruppenleiter für die gute Vorbereitung und Durchführung.

Barbara Sick

 


Ministrantenstunde

Ministrant sein, das ist nicht nur der Dienst am Altar, sondern auch Gemeinschaft in der Gruppe zu erleben, etwas gemeinsam zu unternehmen, einen Teil seiner Freizeit miteinander zu verbringen, Spaß zu haben, neue Freundschaften zu knüpfen.
Deswegen findet in der Pfarreiengemeinschaft jeden Freitag um 15.30 Uhr eine Ministrantenstunde statt. 


Zeltlager der Pfarreiengemeinschaft

Vom 15. bis 20. August fuhren 18 unserer Maxer, Simperter und Georger Minis und deren Freunde nach Hollenbach-Igenhausen bei Aichach, um sich dort einem „Leben im Einklang mit der Natur“ zu stellen. Das Zeltlager war nicht nur in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg und brachte allen Teilnehmern eine Woche voller Spaß und Action, sondern stand diesmal glücklicherweise unter dem besonderen Schutz Petrus höchstpersönlich. Anders als in den vergangenen Jahren trug nicht zuletzt auch eine Woche strahlender Sonnenschein zur hervorragenden Stimmung bei. Die vielen unterhaltsamen Wald-und Wiesenspiele, die alljährliche Schnitzeljagd, der bunte Abend und „Überfälle“ anderer Augsburger Pfarreien trugen dazu bei, dass die fünf Tage wie im Flug vergingen. Selbstverständlich gehörten auch das allabendliche Beisammensein am Lagerfeuer, der Ausflug in das Aichacher Freibad sowie das gemeinsame Basteln von Indicas zum Programm. An dieser Stelle möchten sich die Leiter noch einmal bei den vielen Teilnehmer für das gelungene Zeltlager bedanken und hoffen, auch im kommenden Jahr wieder so viele engagierte Jugendliche begrüßen zu dürfen.


Führung für die Pfarrjugend durch die Brauerei Riegele

Am 9. Juli 2016 hatten die Jugendlichen der Pfarreiengemeinschaft die großartige Möglichkeit, an einer Führung durch die ortsansässige und traditionsreiche Brauerei Riegele teilzunehmen.
Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich viele gespannte und aufgeregte Teilnehmer ein. Von Brauereichef Sebastian Priller höchstpersönlich wurde die Gruppe zunächst in das Herz der Brauerei geführt. Er ermöglichte uns einen Rundgang vom Malzboden über das Sudhaus und den Gärbereich. Außerdem konnten wir den Lagerkeller und den Tiefbrunnen bestaunen. Neben vielen Informationen über Rohstoffe, den Brauprozess und weiteren interessanten Fakten rund ums Bier, war stets noch Platz für einige lustige Anekdoten oder Kostproben. Bestens gelaunt ging es nach der Führung in den Riegele Biergarten. Nach einer Runde Freigetränke für jeden, ließen wir den herrlichen Tag gemütlich ausklingen. Bis spät in die Nacht wurden die Krüge gehoben, unsere Fragen ertragen und Zaubertricks bestaunt.
Ein herzliches Vergelt‘s Gott gilt Familie Priller, allen voran natürlich Sebastian Priller, die uns dieses tolle Erlebnis ermöglicht und uns so freundlich empfangen haben. Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihre Herzlichkeit!


Neue E-Mail Adresse

Die Ministranten von St. Max haben eine neue E-Mail Adresse. Sie lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bei Fragen, Anregungen und Wünschen kann uns gerne geschrieben werden.
 

seiten statistiken